Nachlese

Einladung: 15. April – Präsentation der Kryptaorgel

Einladung: 15. April – Präsentation der Kryptaorgel

Die Orgel in der Krypta wurde Anfang des Jahres generalsaniert. Wir wollen ihre Wiederherstellung am Montag, den 15. April 2024, um 19.15 Uhr in der Krypta feiern. Unser Organist Manuel Fröschl wird das Instrument vorstellen und ein kleines Konzert für uns spielen.

 

 

Gesegnete Ostern!

Gesegnete Ostern!

Im Johannesevangelium ist Maria von Magdala die erste, die dem Auferstandenen begegnet. Sie hält ihn für den Gärtner. Erst als Jesus Maria beim Namen nennt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen. Jesus als Gärtner ist ein neues Motiv. Wir kennen ihn aus den Evangelien als Arzt und Prediger, als Hirten und Heiland. Das Motiv des Gärtners führt an den Anfang zurück, an den Beginn des Buches Genesis, wo in einem Garten Geschöpf und Schöpfer in einer uranfänglichen Einheit leben. Der Garten ist der Ort des Zusammenlebens, der friedlichen Koexistenz der Geschöpfe.

Der Auferstandene führt in den Garten zurück. Nicht das Grab – sei es auch leer – ist der schlechthin österliche Ort, sondern der Garten, in dem Gott als Gärtner für seine Schöpfung sorgt. Nehmen wir die Einladung in den Gottesgarten an!

Gesegnete und frohe Ostern wünscht Ihnen und Euch,

P. Augustinus Zeman OSB

 

Feier der Osternacht: 31. März – 4:30 Uhr

Feier der Osternacht: 31. März – 4:30 Uhr

Herzliche Einladung zur Feier der Osternacht in der Schottenkirche. Wir beginnen um 4:30 Uhr mit dem Osterfeuer vor der Kirche und ziehen dann feierlich mit der Osterkerze in die Kirche.

ACHTUNG: Zeitumstellung!

Karsamstag: Tag der Grabesruhe Christi

Karsamstag: Tag der Grabesruhe Christi

Der Karsamstag bleibt ohne Eucharistie. Wir feiern das Stundengebet. Denn in den Psalmen des Karsamstags leuchten Motive der Hoffnung auf, des Vertrauens auf den Sieg des Lebens über den Tod.

8:00 Trauermette,

12:00 Mittagshore;

18:00 Vesper

Möglichkeit zum Besuch des Hl. Gabes von 9:00 – 18:00 Uhr

Karfreitag: Passion, Kreuzverehrung, Große Fürbitten

Karfreitag: Passion, Kreuzverehrung, Große Fürbitten

Die Feiern des Karfreitags sind geprägt von Stille, Betrachtung, Trauer und Entsetzen. Nicht nur die Menschen zu Jesu Lebzeiten haben seine Botschaft nicht verstanden und mit Ablehnung geantwortet. Auch wir stehen heute beschämt da, denn auch unsere Schuld, unsere Sünden hat Jesus ans Kreuz mitgenommen.

Im Wortgottesdienst des Karfreitags wird wieder die Passion gelesen. Noch einmal begleiten wir den Herrn auf seinem Leidensweg bis zum Tod, bis zur Grablegung. Anstelle der Eucharistiefeier steht an diesem Tag die Kreuzverehrung. Einzeln „begegnen“ die Gläubigen dem Kreuz und ehren es mit einer Kniebeuge.

Die besonders feierlichen Fürbitten stehen am Ende der Karfreitagsliturgie – zehn umfassende Gebetsanliegen bringen zum Ausdruck das Gottes Heil der ganzen Welt gilt.

Gottesdienste am Karfreitag:

8:00 Uhr Trauermette

14:30 Uhr Kreuzweg

18:30 Uhr Karfreitagsliturgie

Möglichkeit zum Besuch des hl. Grabes: 15:30 – 18:30

 

 

Gründonnerstag

Gründonnerstag

Der Gottesdienst am Gründonnerstag erinnert an das letzte Abendmahl das Jesus mit seinen Jüngern feierte „Am Tag vor seinem Leiden …- das ist heute“. – heißt es im Hochgebet der Gründonnerstagsliturgie.

Jesus wusch seinen Jüngern die Füße als Zeichen seiner Liebe.  Der Vorsteher des Gottesdienstes –  Abt Nikolaus – wäscht Mitgliedern der Gemeinde die Füße (Repräsentanten der unterschiedlichen Gruppen unserer Gemeinde). 

Nach dem Gottesdienst wird das Allerheiligste in die Romanische Kapelle übertragen – Jesus verlässt den Abendmahlsaal und geht auf den Ölberg. Er fordert seine Jünger auf „..bleibt hier und wacht mit mir…“Auch wir sind eingeladen „zu wachen und zu beten“ – in der Romanischen Kapelle  (Eingang Freyung 6a) besteht bis 8:00 Uhr am Karfreitag die Möglichkeit zur Anbetung.

Gründonnerstagsliturgie: 18:30 Uhr

Hl. Stunde: 22:00 Romanische Kapelle

Möglichkeit zur Anbetung bis 8:00 in der Früh (Romanische Kapelle / Eingang Freyung 6)

Karwoche und Ostern in der Schottenkirche

Karwoche und Ostern in der Schottenkirche

Mit dem Palmsonntag hat die Karwoche begonnen. Ab Gründonnerstag gedenken wir in den Gottesdiensten des Triduum Sacrum (Heiligen Drei Tage) der Leiden und des Todes unseres Herrn Jesus Christus und feiern seine Auferstehung.

Alle Gottesdienste, Andachten und Beichtzeiten der Karwoche und der Ostertage finden Sie hier .

21. März: Hochfest vom Heimgang Unseres Heiligen Vaters Benedikt

21. März: Hochfest vom Heimgang Unseres Heiligen Vaters Benedikt

Herzliche Einladung zur feierlichen Vigil am Vorabend (Mittwoch, 20.3.) um 20:00 Uhr in der Kirche. Die Festmesse zum Hochfest findet am Donnerstag, 21. März um 18:00 Uhr statt.

Mitten in der Fastenzeit feiern Benediktiner in der ganzen Welt ein Hochfest. Der Überlieferung nach wurde dem Begründer des europäischen Mönchstums die Gnade zuteil stehend, auf seine Mitbrüder gestützt, im Gebet zu sterben. Für Generationen von Mönchen ein Zeichen für die Kraft, die der hl. Benedikt aus seinem Vertrauen auf Gott geschöpft hat.

 

15. März: Kreuzweg im Pfarrgebiet

15. März: Kreuzweg im Pfarrgebiet

Herzliche Einladung zum Kreuzweg durch das Pfarrgebiet am Freitag, 15. März um 17:00 Uhr.

Wir gehen gemeinsam einen kurzen Weg durch das Pfarrgebiet und betrachten einige Stationen des Kreuzweges in Beziehung zum Geschehen in unserer Stadt.

Die Schottenpfarre auf dem Weg zum Osterfest

Die Schottenpfarre auf dem Weg zum Osterfest

Quadragesima, österliche Bußzeit, Fastenzeit – 40 Tage Vorbereitung auf Ostern. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche, richten unser Leben bewusster auf Gott aus. Die Gottesdienste sind schlichter, weniger Musik, weniger Feste schaffen Raum für mehr Klarheit, Umkehr und Erneuerung.

Alle Termine bis zur Karwoche finden Sie hier

Während der Fastenzeit finden Vesper und Konventamt freitags 18.00 Uhr in der Krypta statt.

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit

Herzliche Einladung zum Gottesdienst mit Aschenauflegung am Aschermittwoch, 14. Februar um 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder der Gemeinde sind eingeladen, ihre Fastenvorsätze in einem geschlossenen Kuvert in bereitgestellte Körbe an der Altarstufe zu legen. (Diese werden von niemandem gelesen). Während der gesamten Fastenzeit steht am Kreuzaltar der Schottenkirche eine vernagelte Holzkiste, in der alle Fastenvorsätze – als „Vergegenwärtigung“ unserer Vorhaben – aufbewahrt werden. In der Osternacht werden sie dann im Osterfeuer verbrannt.

Ehrenamtlichen Treffen am 22. Jänner

Ehrenamtlichen Treffen am 22. Jänner

Am 22. Jänner folgten rund 60 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Schottenpfarre (Lektoren, Kommunionspender, Kantoren,   Pfarrcaritas, SchottenAdvent …) der Einladung von P. Augustinus. Zunächst gab es eine Führung in die Kapelle im Melkerhof – ein Kleinod des Rokoko –  mit Gemälden von Martin Johann Schmidt (Kremser Schmidt) und Fresken von Johann Bergl . Der zweite Teil war dem gemütlichen Zusammensein im Schottensaal gewidmet. 

Herzliche Einladung zum Pontifikalamt zu Epiphanie

Herzliche Einladung zum Pontifikalamt zu Epiphanie

Am Samstag, 6. Jänner feiern wir das Hochfest der Erscheinung des Herrn – Epiphanie – mit dem Pontifikalamt um 9:30 Uhr in der Kirche.
Wir sammeln für die Sternsingeraktion, die heuer Jugendlichen in Guatemala zugute kommt. Haussegen, Kreide und Weihrauch liegen zum Mitnehmen auf.

Weitere Gottesdienste: Eucharistiefeier um 11:00 Uhr, Lateinische Pontifikalvesper um 18:00 Uhr, keine Abendmesse.

ORGELklang – Musik in der Liturgie

ORGELklang – Musik in der Liturgie

Zu Allerheiligen hat ein neuer Orgel-Zyklus begonnen: Unser Stiftsorganist Manuel Fröschl hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt, das in einigen Sonn- und Feiertagsgottesdiensten um 9:30, 11:00 und 19:00 Uhr erklingen wird.  Das Programm bis Februar 2024 findet man hier. Im Rahmen dieser Serie soll die verkündigende Funktion von Orgelmusik hervorgehoben werden. 

„Dieses Wunder begann in Bethlehem“   – Weihnachtsgruß von P. Augustinus

„Dieses Wunder begann in Bethlehem“ – Weihnachtsgruß von P. Augustinus

Die biblischen Weihnachtserzählungen sind nicht frei von Missklängen. Im Lukasevangelium ist es die lapidare Bemerkung, dass in der Herberge kein Platz war. Ein Omen, das sich im Leben Jesu bis zum Schluss wiederholen wird. Jesus stirbt außerhalb der Stadt, wie er außerhalb der bürgerlichen Gemeinschaft geboren wurde.

Im Matthäusevangelium ist der Missklang krass und schockierend: König Herodes lässt aus Eifersucht die Knaben Bethlehems töten. Die Familie Jesu entkommt in letzter Sekunde.

Jesus wird der Wirklichkeit dieser Welt von Beginn an ausgesetzt. Man versteht diese Härte erst im Rückblick – im Glauben an die Auferstehung. Christus musste die Menschennatur und die Welt annehmen, um Mensch und Welt zu erlösen. Dieses Wunder begann in Bethlehem.

Gesegnete Weihnachten wünscht P. Augustinus

Gottesdienste am 24. Dezember

Gottesdienste am 24. Dezember

Da heuer der 4. Adventsonntag auch der Hl. Abend ist,  finden an diesem Tag zahlreiche Gottesdienst statt:

08.00   Konventamt mit den Altschotten

09:30   Eucharistiefeier

11:00   Eucharistiefeier

10.00-13.00 das Friedenslicht wird vor der Kirche verteilt

15:00     Krippenandacht für Kinder (Kirche)

17:00     Pontifikalvesper (Latein), keine Abendmesse

22.30    Weihnachtsvigil (bitte beachten: Vigil – keine Messe)

  1. Dezember

                Hochfest der Geburt des Herrn, Weihnachten

00.00    Christmette

Alle Gottesdienste der Weihnachtszeit bis Epiphanie gibt es hier

Verkehrter Adventkalender

Verkehrter Adventkalender

Auch heuer wieder steht der Verkehrte Adventkalender ab 1. Dezember vor dem Barbara-Altar der Kirche, noch ist er leer. Wir wollen ihn aber für die Besucher unserer Pfarrcaritas füllen. An jedem Tag gibt es ein bestimmtes Anliegen – manchmal für eine Einzelperson, manchmal für eine größere Gruppe von Personen. Die Liste der Wünsche finden Sie hier.

Geldspenden können Sie auch direkt auf das Konto der Pfarrcaritas überweisen. Hier geht es zu unseren Spendenkonten.

Kontakt

Tel.: +43 1 534 98 200
E-Mail: schottenpfarre@schottenstift.at

Adresse

Pfarr- und Abteikirche
„Unserer Lieben Frau zu den Schotten“
Freyung 6, 1010 Wien

Schottenstift