Aufgrund des Covid-bedingten Lockdowns konnte im Frühsommer 2021 die Führung für die Firmlinge der Pfarren Enzersfeld und Klein-Engersdorf im Schottenstift nicht stattfinden. In Folge dessen wurde die Idee geboren, den Jugendlichen einen virtuellen Rundgang über YouTube anzubieten. Aus dieser Idee wurde dann ein ambitioniertes Projekt und schließlich eine 40-minütige Dokumentation über das älteste Kloster Wiens mit dem gerade erst gewählten, „jüngsten“ Abt Österreichs: Nikolaus Poch OSB.

Die Dokumentation zeigt einen Tag im Leben eines Benediktinermönchs im Wiener Schottenstift. Werfen Sie mit uns einen Blick in die prächtige Stiftskirche, hinter die Klostermauern, in sonst nicht zugängliche Bereiche wie den Glockenturm, den Konventgarten, die Krypta und die Stiftsbibliothek.

Die Aufgaben der Mitbrüder gestalten sich vielfältig: Unterricht im Schottengymnasium, Seelsorge in den Pfarren, Arbeit in Wissenschaft und Forschung und in den Klosterbetrieben. Aber immer ist das Grundgerüst des klösterlichen Lebens das gemeinsame Beten und das persönliche Gebet in der Stille der eigenen Zelle.

Das Leben der Mönche wird so zu einer intensiven Art der Nachfolge Jesu Christi unter dem Motto “ora et labora et lege”: “bete und arbeite und lies”.

Klicken Sie hier, um die Dokumentation zu sehen.