Ihr Schottenportal!

Das Zentrum unserer benediktinischen Gemeinschaft bildet das Schottenstift im Herzen der Stadt. Auf diesem Portal erfahren Sie jedoch nicht nur über das Stift und das monastische Leben, hier wollen wir Sie auch über jene Bereiche informieren, die mit uns in enger Verbindung stehen und außerhalb des Klosters wirken.

Herzlich willkommen in der Benediktinerabtei zu den Schotten in Wien!

Ob im direkten Kontakt oder durch Ihren Besuch unserer Internetseiten, Sie werden feststellen, wie vielfältig unsere Tätigkeitsbereiche sind: in der Pastoral, in den Aktivitäten für Menschen, die uns geistlich verbunden sind, im Bildungswesen mit dem bekannten Schottengymnasium sowie in der Begleitung Jugendlicher und junger Erwachsener, und schließlich auch im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Betrieben des Klosters, dessen Aufgabe die Erhaltung und Verwaltung des uns schon im 12. Jahrhundert übertragenen Stiftungsguts ist. Lesen Sie hier den Willkommensgruß von Abt Nikolaus Poch OSB.

KLOSTER

Das Schottenstift im Herzen von Wien ist seit 860 Jahren Lebens- und Wirkungsstätte von Benediktinermönchen.

>> Schottenstift
>> Stiftsarchiv
>> Stiftsbibliothek
>> Museum
>> Gästehaus

 

SEELSORGE

Zu den Aufgaben der Mitglieder des Konvents zählen die Liturgie, geistliche Präsenz und Begleitung unterschiedlicher Pfarrgemeinden.

>> Schottenpfarre
>> Weitere Pfarren

 

 

BILDUNG

Ein Schwerpunkt liegt im Bildungswesen und der begleitenden Kinder- sowie Jugendarbeit.

>> Schottenkindergarten
>> Schottengymnasium
>> Schottenhort
>> Alt-Schotten

WIRTSCHAFT

Die klösterlichen wirtschaftlichen Betriebe des Schottenstifts stehen bereits in jahrhundertelanger Tradition.

>> Kammeramt (Verwaltung)
>> Klosterladen
>> Online Shop
>> Schottenobst
>> Schottenforst

 

St. Patrick im Schottenstift

St. Patrick im Schottenstift

Wiens irische Gemeinde feierte am Vortag zum St. Patrick’s Day mit P. Sebastian Hacker OSB eine Festmesse im Schottenstift. Die Verbindung zum Heiligen Patrick, dessen Gedenktag am 17. März begangen wird, liegt in der Geschichte des Schottenstiftes, das von 1155 bis 1418 aus ausschließlich irischen Mönchen bestand. Mehr dazu lesen Sie hier, hier geht es zu einem  filmischen Eindruck.

Ein Schutz für ein gutes Miteinander

Ein Schutz für ein gutes Miteinander

Die Mönche des Schottenstifts haben sich vor kurzem im Zusammenhang eines Präventionskonzeptes für das Stift im Rahmen einer Schulung mit dem Thema „Nähe und Distanz“ sowie mit verschiedenen Formen von Gewalt befasst. Lesen Sie mehr hier dazu.

Lebensfragen junger Erwachsener: Veranstaltungsprogramm „Wisdom of Faith“

Lebensfragen junger Erwachsener: Veranstaltungsprogramm „Wisdom of Faith“

Eine Planungsgruppe aus der Runde der jungen Erwachsenen, die im Schottenstift regelmäßig zu den „Wisdom-of-Faith“-Treffen zusammenkommen, hat im vergangenen Herbst ein Programm zu verschiedenen Fragen erstellt. Nun stehen auch die Termine der Treffen für das Sommersemester. Junge Erwachsene im Universitäts- bzw. Hochschulstudium als auch junge Berufstätige sind herzlich dazu eingeladen an den Treffen teilzunehmen. Start ist jeweils montags oder mittwochs um 20:00 Uhr mit der Komplet in der Romanischen Kapelle des Schottenstifts (Eingang über Freyung 6 a). Profilierte Referenten werden zu Gast zu sein. Hier geht es zum Veranstaltungs-Programm.

Eine Zeit zum Danksagen und Feiern im Schottenstift

Eine Zeit zum Danksagen und Feiern im Schottenstift

Anlässlich des Jahresgedächtnis der Stifterfamilie am 13. Jänner hat Abt Nikolaus Poch am vorausgehenden Nachmittag die zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stiftes zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Lesen Sie hier mehr dazu.

Wer Frieden sucht: Weihnachtsgruß von Abt Nikolaus

Wer Frieden sucht: Weihnachtsgruß von Abt Nikolaus

Weihnachtspost zu schreiben kann ganz schön anstrengend sein. Der Lohn dafür ist, in den Tagen um Weihnachten Lebenszeichen von Menschen zu erhalten, von denen ich zum Teil schon länger nicht gehört habe. Manchmal finde ich darin Texte, die mir sehr nahe gehen – sowie diesen, den ich hiermit an Sie weitergeben will:

Wer Frieden sucht 
wird den anderen suchen 
wird Zuhören lernen 
wird das Vergeben üben 
wird das Verdammen aufgeben 
wird vorgefasste Meinungen zurücklassen
wird das Wagnis eingehen 
wird an die Änderung des Menschen glauben 
wird Hoffnung wecken 
wird dem anderen entgegenkommen
wird zu seiner eigenen Schuld stehen 
wird geduldig dranbleiben 
wird selber vom Frieden Gottes leben – Suchen wir den Frieden?
Schalom Ben-Chorin (1913-1999)

Ein gesegnetes Weihnachtsfest,
Abt Nikolaus

Welcome!

Here you will find all the essential information about Schottenstift Abbey.

 

Willkommen im Schottenstift, dem Kloster im Herzen Wiens!

Hier finden Sie alle Informationen zum Download.

Download PDF

 

Welcome to Schottenstift Abbey, the monastery in the heart of Vienna!

Find here all information for download.

Download PDF

Bienvenidos a la abadía de Schottenstift, situada en el corazón de Viena!

Aquí encontrarás toda la información para descargar.

Download PDF

Willkommen auf der Homepage des Schottenstiftes!

Dass Österreich mitunter „Klösterreich“ genannt wird, verdankt es den großen Abteien des Landes, die bereits aus weiter Ferne einen prachtvollen Anblick bieten. Demgegenüber ist das Schottenstift – wiewohl ebenfalls eine altehrwürdige benediktinische Gemeinschaft (gegründet im Jahr 1155) – erst auf den zweiten Blick als Kloster zu erkennen. Fast unmerklich fügt es sich in die (oft bewunderte) Architektur der Wiener Innenstadt ein.

Wir Mönche der Schottenabtei sehen das als Chance und als unseren Auftrag: Kloster in der Stadt zu sein, inmitten des hektischen Lebens. Nicht abgehoben auf einem Berg, sondern untrennbar verbunden mit den Menschen.
Wir wissen, dass die meisten uns kaum wahrnehmen, weil sie möglichst schnell zur Arbeit hetzen oder ihre Einkäufe erledigen wollen. Aber wir wissen auch um jene, für die dieser Ort wichtig geworden ist. Jene, die bei “den Schotten” ihre geistliche Heimat gefunden haben. Jene, die es schätzen, dass hier Benediktinermönche leben, die ihr Leben auf Gott hin ausrichten. Wenn wir uns zum Stundengebet der Kirche und zur Feier der Eucharistie versammeln, bedeutet es uns sehr viel, darin nicht alleine zu stehen.

Nicht zuletzt durch unsere Tätigkeiten ergeben sich viele Verbindungen: durch das  Schottengymnasium, das oft lebenslange Freundschaften und Gemeinschaften begründet; durch die Pfarren, die wir zum Teil seit Jahrhunderten betreuen; durch den Kontakt zum akademischen Leben dieser Stadt; durch die wirtschaftlichen Verflechtungen (von der Landwirtschaft bis zum Klosterladen); durch Gäste, die in verschiedener Intensität am klösterlichen Leben teilhaben: im Benediktushaus (unserer Frühstückspension), in der Studentenwohngemeinschaft, oder als Gäste, die explizit Tage im Kloster verbringen wollen.

An der Decke unserer Kirche steht in großen Buchstaben ein Zitat aus der Regel des heiligen Benedikt:
“ut in omnibus glorificetur deus” – “dass in allem Gott verherrlicht werde”.
Das ist unser großes Lebensziel: Den Blick zu weiten auf die Gegenwart Gottes; unser Leben als sein Geschenk zu begreifen – und inmitten dieser Stadt so zu leben, dass darin der Lobpreis Gottes vernehmbar wird.

Abt Nikolaus Poch OSB

Impressum

Schottenstift
Benediktinerabtei
“Unserer Lieben Frau zu den Schotten”
Freyung 6, 1010 Wien, Österreich

Tel.: +43 1 534 98
Fax: +43 1 534 98 105
E-Mail: schotten@schottenstift.at