In einer Vitrine des Museums steht etwas unauffällig eine kleine Uhr, die sich bei genauerer Betrachtung als ein Kabinettstück barocker Technik erweist. Lesen Sie hier weiter.