Herzlich willkommen in der Schottenpfarre!

Die Schottenpfarre liegt im Herzen von Wien und erstreckt sich rund um die im Jahr 1155 gegründete Benediktinerabtei „Unserer Lieben Frau zu den Schotten“. Zur „Schottengemeinde“ gehören aber nicht nur jene Menschen, die im Pfarrgebiet wohnen. Viele kommen von weit her und haben dennoch hier ihre geistliche Heimat gefunden, entweder als Absolventen des Schottengymnasiums, über die Kindergottesdienste, die Pfadfinder, den Chor und über viele andere Wege. Sie alle sind uns herzlich willkommen!

Pater Laurentius Eschlböck OSB
Pfarrprovisor der Schottenpfarre

Von 1. September 2019 bis Ostern 2020 leitet P. Prior Augustinus Zeman stellvertretend die Schottenpfarre, da P. Laurentius in Rom sein wird.

 
Gottesdienste für alle in der Schottenpfarre

Gottesdienste für alle in der Schottenpfarre

Gemeinsam Gottesdienst feiern – so gestaltet, dass alle teilnehmen können und sich angesprochen fühlen – ist ein großes Anliegen der Schottengemeinde. Verschiedene „Formate“ sollen diesem Anspruch widerspiegeln. Manchmal feiern Kinder und ihre Eltern Kinderwortgottesdienst oder Kindermesse in der Johanneskapelle. An anderen Sonntag wollen wir bewußt alle gemeinsam in der Kirche feiern. Diese Famlileinmessen sind so gestalten, dass Kinder die Texte gut verstehen und in den Ablauf eingebunden sind. Bei Hochfesten, die auch sehr durch die Klostergemeinschaft geprägt sind, werden einzlene Elemente für Kinder erklärt.  Alle Termine der Kinder- und Familiengottesdienste finden Sie hier.

Die Sternsinger waren da!

Die Sternsinger waren da!

Eine Gruppe – zum größten Teil – sehr junger Sternsinger besuchte gestern die Gottesdienste der Schottenpfarre und die Mönche der Schottenabtei. Dann machten sie noch ein Runde zu den Wohnungen in den Häusern Freyung 6 und 7. Nach fünf Stunden kehrten sie müde und mit einer reichten Ausbeute an Schoclolade wieder zurück. Besonders gefreut haben sich über ein Dankschreiben des Herrn Abts.

Wer will Ministrantin oder Ministrant werden?

Wer will Ministrantin oder Ministrant werden?

Ministranten sind immer vorne dabei und wissen mehr! Wir suchen Mädchen und Burschen ab der 3. Volksschule, die Ministrantin oder Ministrant werden wollen. Herzliche Einladung zu ersten Gruppenstunde am Mittwoch, 6. November 2019 um 17:00 Uhr  im Schottensaal (1010 Wien,Freyung 6, Schottenhof rechts, Pfarreingang, 1. Stock). Mehr Information gibt es hier

26.10 – 3.11: Trauerraum im Schottenstift

26.10 – 3.11: Trauerraum im Schottenstift

Die Romanische Kapelle wird zum begehbaren Trauer-Raum. Im Trauer-Raum der romanischen Kapelle erwarten Sie verschiedene Stationen und Symbole eines Trauerweges. Für diejenigen, die ein Gespräch suchen, ist während der gesamten Zeit, 26. 10. – 3. 11. 2019 täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr, ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin in der Gesprächsinsel (gegenüber der Kapelle) ansprechbar. Mehr Information gibt es hier

SCHOTTENMontag Semesterprogramm

SCHOTTENMontag Semesterprogramm

„Taufe und Firmung geht uns alle an!“ –  Die Sakramente Taufe und Firmung sind der Themenschwerpunkt der pfarrlichen Arbeit im Wintersemester 2019 /20. Auf der einen Seite steht die lebenslange Auseinandersetzung mit dem, was „getauft / gefimrt sein“ für ein christliches Lebebn  bedeutet – auf der anderen Seite unsere Verantwortung für die Begleitung und für das Gebet für alle, die in unserer Gemeinde die Sakramente Taufe und Firmung empfangen. Die Termine der einzelnen Abende finden Sie hier.

 
P. Augustinus Zeman OSB leitet bis Ostern die Schottenpfarre

P. Augustinus Zeman OSB leitet bis Ostern die Schottenpfarre

Seit dem 1. September leitet P. Augustinus Zeman OSB die Schottenpfarre, da P. Laurentius Eschlböck OSB für ein Semester an der benediktinischen Universität Sant‘ Anselmo in Rom Kirchenrecht lehren wird.

P. Augustinus ist Prior des Schottenstifts und vielen Pfarrmitgliedern als Vorsteher der Sonntagmesse um 11:00 Uhr gut bekannt. Auch aufgrund seiner zahlreichen Führungen durch Stift, Kirche und Museum begegnet er immer wieder vielen Pfarrgemeindemitgliedern und Gäste in der Schottenkirche.

 
20. Todestag P. Benedikt Popp

20. Todestag P. Benedikt Popp

In diesen Tagen jährt sich der Todestag von P. Benedikt Popp, des langjährigen Pfarrers der Schottenpfarre (von 1966 bis 1989) zum 20. Mal. Unvergessen bleiben seine liebenswürdige Art, seine rege Anteilnahme am Leben der Pfarrmitglieder und seine Leidenschaft für Musik –  die im Musikunterricht am Schottengymnasium, in der Leitung des Kirchenchors und seinem Flötenspiel ihren Ausdruck fand. Viele Mitglieder der Pfarre, erinnern sich sicher an die Anrufe von P. Benedikt, bei denen er seine Gedichte vorlas oder etwas auf der Flöte spielte. P. Benedikt verstarb am 19. August 1999 im Alter von 87 Jahren.

Adresse

Pfarr- und Abteikirche
„Unserer Lieben Frau zu den Schotten“
Freyung 6, 1010 Wien

Schottenstift