Herzlich willkommen in der Schottenpfarre!

Die Schottenpfarre liegt im Herzen von Wien und erstreckt sich rund um die im Jahr 1155 gegründete Benediktinerabtei „Unserer Lieben Frau zu den Schotten“. Zur „Schottengemeinde“ gehören aber nicht nur jene Menschen, die im Pfarrgebiet wohnen. Viele kommen von weit her und haben dennoch hier ihre geistliche Heimat gefunden, entweder als Absolventen des Schottengymnasiums, über die Kindergottesdienste, die Pfadfinder, den Chor und über viele andere Wege. Sie alle sind uns herzlich willkommen!

Pater Laurentius Eschlböck OSB
Pfarrprovisor der Schottenpfarre

20. Todestag P. Benedikt Popp

20. Todestag P. Benedikt Popp

In diesen Tagen jährt sich der Todestag von P. Benedikt Popp, des langjährigen Pfarrers der Schottenpfarre (von 1966 bis 1989) zum 20. Mal. Unvergessen bleiben seine liebenswürdige Art, seine rege Anteilnahme am Leben der Pfarrmitglieder und seine Leidenschaft für Musik –  die im Musikunterricht am Schottengymnasium, in der Leitung des Kirchenchors und seinem Flötenspiel ihren Ausdruck fand. Viele Mitglieder der Pfarre, erinnern sich sicher an die Anrufe von P. Benedikt, bei denen er seine Gedichte vorlas oder etwas auf der Flöte spielte. P. Benedikt verstarb am 19. August 1999 im Alter von 87 Jahren.

Südportal auf der Freyung im neuen Glanz

Südportal auf der Freyung im neuen Glanz

Wie ein dunkler Himmel mit unzähligen silbernen Sternen erstrahlt das frisch renovierte Kirchentor auf der Freyung. Das, um 1640 geschaffene Portal wurde im Rahmen einer Diplomarbeit an der Akademie für angewandte Kunst von Fr. Katharina Mendl historisch genau wieder hergestellt. Einen ausführlichen Bericht gibt es in Kürze hier

Unsere Kirche ist offen, kühl und still

Unsere Kirche ist offen, kühl und still

Die nächste Hitzewelle zieht gerade über unser Land. In der Schottenkirche hat es derzeit ca. 23 Grad und es dauert eine Weile bis die Hitze die alten Gemäuer durchdirngt. Kommen Sie ruhig herein, Gott freut sich über jeden, der in sein Haus kommt, auch wenn Sie einfach nur Erfrischung suchen.  Merhr über „Kirche erfrischt“ finden Sie hier.

Schottenstift – Ein Ruheplatz mitten in der Stadt

Schottenstift – Ein Ruheplatz mitten in der Stadt

Im Rahmen der Sommerserie über Kraftorte erhielt das Schottenstift Besuch von einer Redakteurin der Kirchenzeitung „DER SONNTAG“. Der Prior des Stifts, P. Augustinus Zeman, führte durch das Stiftsmuseum, zeigte einen Ort der absoluten Ruhe und erzählte in der Krypta über die Legende der „Weißen Frau“. Lesen Sie den Artikel hier.

Sommerferien

Sommerferien

Die Sommerferien haben begonnen und auch in der Schottenpfarre wird es in nächsten Wochen etwas ruhiger. Am 11. Juli feiern wir das Hochfest unseres Hl. Vater Benedikt. Danach beginnt der Konventurlaub,  der bis 13. August andauert. In dieser Zeit gilt die Sommergottesdienstordnung. P. Laurentius Eschlböck OSB und der Pfarrgemeinderat wünschen allen, die auf Urlaub fahren eine gute Reise, erholsame, frohe Tage und eine sichere Heimkehr.

Neues Pfarrblatt erschienen

Neues Pfarrblatt erschienen

Zu Pfingsten ist die neue Ausgabe des Pfarrblattes erscheinen. Neben Berichten aus dem aktuellen Pfarrleben, gibt es Informationen über : Neue Lautsprecher ,Gedenktafel für Edmund v. Fetzer,  Johanneskapelle  und den Entwurf zum 4.Teil des Pastoralkonzepts. Pfarrblatt-Online

 

 

Adresse

Pfarr- und Abteikirche
„Unserer Lieben Frau zu den Schotten“
Freyung 6, 1010 Wien

Schottenstift