Kind sein im Herzen Wiens!

Drei gemütliche Gruppenräume, ein geräumiger Bewegungsraum und ein ruhig gelegener, kleiner Garten – im Schottenkindergarten können Kinder es sich so richtig gut gehen lassen. 6 Pädagoginnen und 4 Assistentinnen kümmern sich in unserem Kindergarten liebevoll um Kinder zwischen 18 Monaten und 6 Jahren.

 

Unsere Kurse für Bewegungsfans, Musikbegeisterte oder ganz besonders Wissensdurstige

Der Schottenkindergarten hat während der Kernzeiten ein vielfältiges pädagogisches Programm. Darüber hinaus bieten wir aber auch Zusatzkurse an. Neben unseren altbewährten Kursen wie Englisch und Rhythmik steht heuer auch wieder Flötenunterricht am Programm. Zusätzlich neu im Angebot: Unser Forscherkurs, für alle ganz besonders Wissensdurstigen.

Was genau in diesen Kursen geboten wird, wie die Kinder davon profitieren und wer dahinter steht, erfahren Sie hier.

Der Englisch-Kurs: Lernen mit Harry Bear

Auch heuer heißt es wieder „It’s English Time with Harry Bear ®“. Basierend auf meiner mehrjährigen Erfahrung habe ich die Kursprogramme und Arbeitsbücher für drei- bis sechsjährige Kinder entwickelt. Am leichtesten erlernen Kinder eine Sprache mittels spielerischer Ansätze, ausschlaggebend ist die Freude am Hören, Verstehen, Sprechen, das Wiedererkennen von Phrasen, Redewendungen, Wörtern, Reimen und Liedern. So lernen die Kinder bei meinem Kurs mittels Abenteuern und Erlebnissen von Harry Bear, Liedern, Spielen, Geschichten, Bewegungsspielen, Reimen, Kreisspielen, Bilderbüchern und vielem mehr ungezwungen den Klang und den Rhythmus der englischen Sprache kennen.

Ich freue mich schon sehr darauf, Ihre Kinder mit Harry Bear im Englischkurs begrüßen zu dürfen!

Michaela Koglbauer

Der Rhythmik-Kurs: Freude an Musik und Bewegung

Was passiert beim Rhythmik-Kurs im Schottenkindergarten? Hier geht es um eine Schulung in den Bereichen Musik und Bewegung, insbesondere um die Förderung der Sinneswahrnehmung, des Körperbewusstseins und der sozialen Kompetenzen. Aber vor allem soll Rhythmik den Kindern Freude bereiten und Spaß machen.

Im Rahmen unseres Kurses lernen Kinder zwischen drei und sechs Jahren musikalische Grundbegriffe und verschiedene Musikinstrumente kennen. Mir ist wichtig, den Kindern spielerisch einen Weg zu weisen, der sich auf das Wesentliche konzentriert. Einmal laut sein dürfen, sich ausdrücken, aber auch Zuhören lernen – all dies passiert hier. Die Kinder sollen ihre Kreativität und Fantasie ausleben können und dadurch ihre individuelle Ausdrucks- und Gestaltungsfähigkeit erweitern. Und natürlich geht es auch um das soziale Lernen in der Gruppe.

Was mir ganz besonders wichtig ist: Kinder sollen die Chance haben, über einen ganzheitlichen Zugang Musik und Bewegung zu erleben und mit geschärften Sinnen die Welt zu erforschen.

Als Musik- und Bewegungspädagogin, Montessori-Lehrerin und Bewegungs- und Entspannungstrainerin arbeite ich seit über zehn Jahren mit Kindern in den Bereichen Musikalische Früherziehung, Rhythmik, Instrumentalunterricht und Schauspiel. Ich würde mich freuen, auch Ihren Kindern Freude an Bewegung und Musik zu vermitteln!

Katharina Graf

Der Blockflöten-Kurs: Spass am Musizieren und Lernen

Jeden Dienstag-Nachmittag greifen einige Kinder im Schottenkindergarten zur Blockflöte: Mein Kurs richtet sich an die größeren Kinder, die ich in Kleingruppen (2-3 Kinder) unterrichte. Das spielerische Erlernen eines Musikinstrumentes im Zuge der musikalischen Früherziehung ist übrigens eine sehr gute zusätzliche Vorbereitung auf den Schuleinstieg.

Worum geht es beim Blockflöten-Unterricht neben der Freude am Musizieren? Im Vordergrund stehen die Entfaltung und Förderung der Lernfreude, der Fähigkeiten, Interessen und Neigungen Ihres Kindes. Aber natürlich soll damit auch das Vertrauen der Kinder in ihre eigene Leistungsfähigkeit gestärkt und entwickelt werden.

Darüber hinaus profitieren Ihre Kinder auch davon:

  • Erweiterung bzw. Ausbau der sozialen Handlungsfähigkeit (Zusammenarbeit, Entwicklung und Anerkennung von Regeln und Normen, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme)
  • Erweiterung der Ausdrucksfähigkeit
  • Schrittweise Entwicklung einer entsprechenden Lern- und Arbeitshaltung (Ausdauer, Sorgfalt, Genauigkeit, Regelmäßigkeit, Teamwork)
  • Förderung und Entwicklung körperlicher und motorischer Fertigkeiten
  • Entfaltung von Phantasie und Kreativität
  • Schulung der Selbsteinschätzung durch Eigen- und Fremdbeobachtung

Übrigens: Die Blockflöte ist als Einstiegsinstrument eine gute Wahl. Sie ist ein kleines, handliches und relativ leicht zu erlernendes Instrument, das gerade Kindern den Einstieg in die Welt der Musik leicht macht. Auch viele Profimusiker haben mit Blockflöte begonnen und viele weiterführende Instrumente wie Querflöte, Klarinette oder Saxophon bauen auf der Grifftechnik der Blockflöte auf.

Ich unterrichte seit 2007 am Schottenkindergarten und würde mich freuen, auch Ihre Kinder für Musik zu begeistern!

Niki Altmann

Öffnungszeiten

Der Kindergarten hat
Montag – Freitag
von 7.00 – 17.00 Uhr
geöffnet.

Wir bieten Ihnen Halbtags-, Teilzeit- oder Ganztagsbetreuung an.

Kontakt

Schottenkindergarten
Freyung 6, 1010 Wien
Telefon: +43-(0)1-53498-220
Fax: +43-(0)1-53498-265
E-Mail: schottenkindergarten@schottenstift.at 

Schottenkinderkarten