Freitag 5.10.18
Leider nur 7…war aber hochinteressant. Auch für Vielflieger…zuerst im Bus alle Bereiche besucht. Von den riesen Hangars über die private Aviation bis zum Terminal 3 und dem unendlich großen Flugfeld dann in die Besucherwelt mit 4 „Stationen“  – zuerst im Cockpit einer 777., dann einen Koffer begleitend von der Abgabe bis zum geplanten Flugzeug dann Aircontrol am höchsten Flughafen Tower Europas und zum Schluss 24 Stunden Zeitraffer …faszinierend gemacht!!
Am Ende genossen wir noch den herrlichen Blick von der Besucherterrasse. Uns alle behielt Fernweh…!!

Text und Bilder: Markus Spiegelfeld (MJ 71)