Zu einem Tag der Begegnung versammelten sich Brüder aus den von den Babenbergern gestifteten Klöstern Klosterneuburg, Heiligenkreuz und Lilienfeld sowie die Benediktinerinnen der Anbetung am Samstag, 23. März, in der Schottenabtei. Schon beim Eintreffen war viel zu erzählen; es gab einen regen Austausch zwischen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen.

Zur Messfeier war der Erzabt von Pannonhalma, Cirill Hortobágyi, gekommen. Seine Predigt baute er auf dem Satz der Benediktsregel auf: Wer ist der Mensch, der das Leben liebt? und stellte das Ordensleben als einen Weg dar zu erfülltem Leben.

Nach dem Festmahl waren von P. Prior Führungen durch das Kloster organisiert worden bis zur abschließenden kurzen Andacht beim Benediktusaltar und dem Reisesegen für die Teilnehmer, die, wie sie sagten, die Stunden in unserem Kloster genossen haben.

Abt Johannes Jung OSB

Zur Fotogalerie