Herzlich Willkommen!

„Keiner achte auf das eigene Wohl, sondern mehr auf das des anderen.“ Dieses Zitat des Heiligen Benedikt ist sowohl programmatischer Leitsatz für die Tätigkeit der Vereinigung ehemaliger Schottengymnasiasten, als auch Ausdruck des außergewöhnlichen Zusammenhalts unserer Mitglieder untereinander.

 

News von Mitgliedern

 

wir trauern um

wir trauern um

Dr. med. Johannes Windisch (MJ 63), ehemaliger Schularzt im Schottengymnasium verstorben am 6. November 2019 zur Parte

wir gratulieren

wir gratulieren

Dr. med. Friedrich Helmund Kaspar, M.D. (MJ 37) zum 100. Geburtstag!!!

wir gratulieren

wir gratulieren

MMag. Dr. Philipp Nierlich, LL.M. (MJ 93b) zur Ernennung zum Notar in Wien Innere Stadt

wir gratulieren

wir gratulieren

Mag. iur. Florian Welzig (MJ 84b) zur Ernennung zum neuen Leiter des Kultusamts

wir trauern um

wir trauern um

Arch. Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael Wachberger (MJ 60) verstorben am 2. September 2019

wir trauern um

wir trauern um

Dr. rer. soc. oec. Eric Lothaller, MBA (UCT) (MJ 81b) verstorben am 16. August 2019  zur Parte

 

 

Nachruf Dr. Erik Lothaller MJ 1981

In der Nacht auf den 16.August hat uns Eric Lothaller nach schwerem Leiden und doch völlig unerwartet für immer verlassen. Vielen wird er als langjähriger Altschotten Sekretarius der 80 Jahre in guter Erinnerung bleiben. Besonders verdienstvoll war sein Einsatz in der Digitalisierung der Mitgliederdatei. Als Schüler in der Südstadt wohnhaft, trat er meistens gemeinsam mit seinem Bruder Robert in Erscheinung und als in Holland gebürtiges Paar wurden sie scherzhaft von uns die „Molukken„ genannt. Viele gemeinsame Erlebnisse in Schul, -und Freizeit haben eine (wahrlich) lebenslange Freundschaft entstehen lassen, die auch keine Einschränkungen erfuhr, als sich Erik zum Studium der Wirtschaft nach Südafrika begab, dort seine Frau Dagmar kennenlernte und mit ihr eine erfolgreiche Existenz als Hotelier in Kapstadt aufbaute. Zahlreiche Altschotten durften seine Gastfreundschaft in der Villa Lutzi genießen. Eine besondere Leidenschaft, die uns aus Studentenzeiten verband, war das ‚„Katzeln„ (oder nobler „Teilen„ genannt), so wie wir das Spiel „Schwarze Katze„ nannten und es mit vielen Modifikationen zu einem ernsthaften Konkurrenten für die meisten komplizierten Kartenspiele werden ließen. Neben wahren Meisterschaften, waren die Karten bei jedem Treffen dabei, egal, ob es im Altschottenheim, am Flughafen, auf seiner Terrasse mit Blick auf den Tafelberg, oder zuletzt im Augustiner Bräustübl in Salzburg im Rahmen seiner Chemotherapie war. Wie es nun einmal seine Art war, hatte Erik stets ein ruhiges und besonnenes Auftreten, das ihn auch sein schweres Schicksal mit großer Kraft ertragen ließ. Er war ein Beispiel typisch „altschottisch„ gelebter Freundschaft unabhängig von Jahrgang und Alter. Unser tief empfundenes Beileid gilt seiner Frau Dagmar und den Kindern Phillipe, Cara und Kim. Möge der „Obermolukk„ drüben würdige Partner zum Teilen finden, bis die alte Truppe dereinst wieder vereint sein wird!

Georg Ludvik MJ 83

Öffnungszeiten

Sekretariatsbetrieb:
von Montag bis Freitag
8:30 – 12:30 Uhr

Kontakt

Freyung 6/II/34
A-1010 Wien
Tel. & Fax: +43 1 533 59 51
E-Mail: alt-schotten@alt-schotten.at

Alt-Schotten